Ekzem ist Eine Hauterkrankung

Ekzem ist Eine HauterkrankungEkzeme können durch verschiedene Auslöser hervorgerufen werden. Obwohl Ekzem mehrfach Erwachsene betrifft,können auch Kinder unter dieser Krankheit leiden.

Die wichtigsten Beschwerden der Ekzem Patienten sind Juckreiz, Rötung,Wasser Bläschen.Ekzem ist ein allgemeinener Begriff im Zusammenhand mit gereizter Haut. Akute Ekzeme sind rot und schlammig in Form von Wasser Bläschen aber chronische Ekzeme haben Krusten mit einer braunartigen Farbe und sind ziemlich dick. Ekzem tritt mit heftigem Juckreiz auf. Die Grundformen der Ekzemen sind allergisches Kontaktekzem Ekzem,atypisches Ekzem und toxische Kontaktekzemen. Das atypische Ekzem tritt wegen der zunehmenden Schwierigkeiten der modernen Lebensbedingungen von der Kindheit ab immer häufiger vor. Atypisches Dermatitis oder atypische Ekzem ist das generelle Wort für Schleimhaut Erkrankungen der Haut,Augen,Nase und Lunge. Diese Krankheit kann auch genetisch sein. Bei %20 der Patienten gibt es Familien Mitglieder mit Ekzemen. Atypische Dermatititis ist eine Krankheit die immer häufiger auftritt und alle Altersgruppen bedroht. Am meisten sind Kinder und Kleinkinder betroffen. Der Juckreiz allgemein oder beschränkt auftreten. Die Beschwerden der atypischen Dermatitis lassen oft nach dem Kindes Alter nach aber die Haut wird für das ganze Leben trockener und empfindlicher. Wenn die Krankheit beim Baby auftritt wird sie Infantil Dermatitis genannt. Die Ekzeme sind am meisten in den haarigen Zonen des Körper und auf den Wangen lokalisiert. Die Mehrheit der Babys sind schon vor dem zweiten Lebensjahr geheilt. Jugendliche sind mehr von Ekzemen an den Händen oder Füssen betroffen.

Behandlung der Atypischen Ekzemen
Jeder Neurodermitiskranke benötigt eine individuelle Behandlung. Was dem Einen hilft,kann für den Anderen ganz falsch sein. Es gibt keine "Wundertherapie",aber viele gute Behandlungsformen. Cortisonhaltige Cremes wirken rasch und sicher aber bei einer lang dauernden Therapie kann es zu neben Wirkungen kommen. Auch die Familien Geschichte spielt bei der Behandlung eine wichtige Rolle.

Wie sollen sich Neurodermitiserkrankte ernähren?
Längst nicht jede Neurodermitis ist ernährungsbedingt. Beim allergologischen Nachweis einer Nahrungsallergie sollte das verantwortliche Lebensmittel konsequent gemieden werden. Diäten sollte man nur nach Rücksprache mit dem Arzt beginnen. Die folgenden Nahrungsmittel sind dafür bekannt,daß sie häufig Ekzemschübe auslösen - bitte achten Sie einmal darauf:Säure enthaltendeLebensmittel,Öle und Fette,Gewürze,Alkohol,Zigaretten,Rotwein,Hartkäse und Konserven. Leider können zahlreiche Zusatzstoffe bei Fertiggerichten das Ekzem verschlechtern. Wenn der Verdacht auf eine Nahrungsunverträglichkeit besteht,sollten die verdächtigen Nahrungsmittel gemieden werden. Wird die Haut besser,ist das ein deutlicher Hinweis.

Yayın Tarihi:06.02.2010     Okunma Sayısı:3327

COPYRIGHT © 2009 Abut Sağlık Hizmetleri. Tüm Hakları Saklıdır.

Sağlık TV  ·  Türkçe  ·  English  ·  Deutsch

· Site Yapım: www.sibermedya.com ·